Virtuelles Event  /  30. November 2020  -  04. Dezember 2020

ESE Kongress: Vorträge des Fraunhofer IKS zu KI und Machine Learning

Auf dem 13. ESE Kongress ist das Fraunhofer IKS mit zwei Vorträgen vertreten.

Adrian Schwaiger hält einen Vortrag über Machine Learning in sicherheitskritischen Systemen. Der Einsatz von Machine Learning ist dort deutlich eingeschränkt, denn das Ausschließen von Fehlern vor der Inbetriebnahme und die zuverlässige Erkennung von Fehlern zur Laufzeit sind kompliziert. Adrian Schwaiger stellt in seinem Vortrag verschiedene Methoden und Konzepte aus dem aktuellen Forschungskontext vor, die dazu beitragen, das Vertrauen in Machine Learning Verfahren zu erhöhen.

Philipp Schleiß hält im Anschluss einen Vortrag zur Absicherung von KI-basierten Perzeptionsarchitekturen in autonomen Systemen. Er addressiert ein Konzept für eine mehrschichtige Absicherungsarchitektur für sicherheitskritische Systeme wie automatisierte Fahrzeuge. In diesem Kontext wird der Vortrag auch eine Sicherheitsanalysemethode zur systematischen Identifikation von Sensorschwachstellen und deren Auswirkungen auf die Sicherheit von Fahrerassistenzsystemen und automatisierten Fahrfunktionen vorstellen. Es werden Wege aufgezeigt, um Sicherheitsanalyseschritte systematisch und toolgestützt zu unterstützen.

Vortrag
M.Sc. Adrian Schwaiger
»Machine Learning in sicherheitskritischen Systemen«
2. Dezember 2020, 14.00 - 14.40 Uhr

Vortrag
M.Sc. Philipp Schleiß
»Wie kompatibel sind Künstliche Intelligenz und Sicherheit?«
2. Dezember 2020, 15.40 - 16.20 Uhr