Presse / Medien

Abbrechen
  • Safetronic 2022: Call for Papers läuft bis 9. Mai

    Pressemitteilung / 29. März 2022

    Am 8. und 9. November 2022 findet die Safetronic statt, die seit vergangenem Jahr unter der Leitung des Fraunhofer IKS steht. Der Fokus dieser internationalen Fachtagung, die mittlerweile seit 21 Jahren veranstaltet wird, liegt auf der ganzheitlichen Sicherheit von Straßenfahrzeugen. Die Einreichung von Konferenzbeiträgen ist noch bis 9. Mai möglich.

    mehr Info
  • Mit Quanten Optimierungsprobleme lösen / 2022

    Forschungsprojekt für einen einfachen Zugang von kleinen und großen Unternehmen zu Quantencomputing startet

    Pressemitteilung / 03. Februar 2022

    Mit Quantencomputern lassen sich zukünftig hochkomplexe Aufgaben lösen, an denen klassische Rechner bislang scheitern. Im Projekt QuaST, das durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz gefördert wird, forschen sieben Partner aus Wissenschaft und Wirtschaft daran, Quantencomputing kleinen und großen Unternehmen möglichst einfach zugänglich zu machen. Es ist geplant, Endanwendern eine Toolbox an die Hand zu geben, die sie dann z. B. bei der Quantencomputing-gestützten Optimierung von Produktionsprozessen und betriebswirtschaftlichen Prognosen einsetzen und die Effizienz deutlich steigern können.

    mehr Info
  • Entwicklung eines bayerischen Quantencomputers / 2021

    Förderbescheide in Höhe von insgesamt 52 Millionen Euro übergeben

    Pressemitteilung / 22. Dezember 2021

    Prof. Claudia Eckert (Fraunhofer AISEC), Hubert Aiwanger (Bayerischer Wirtschaftsminister) und Prof. Florian Marquardt (Direktor MPI) bei der Übergabe der Förderbescheide für das Munich Quantum Valley (MQV)
    © Thorsten Naeser, MPQ

    Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hat für die Entwicklung eines bayerischen Quantencomputers Förderbescheide in Höhe von insgesamt 52 Millionen Euro übergeben. Die Förderungen erhielten die am Munich Quantum Valley (MQV) beteiligten Max-Planck- sowie Fraunhofer-Institute. Beide entwickeln in Garching und an weiteren Standorten gemeinsam Hard- und Software für den Bau und Betrieb von Quantencomputern.

    mehr Info
  • Fraunhofer IKS und Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg veranstalten wissenschaftliche Konferenz für Safety und Security von Computersystemen / 2021

    SafeComp 2022 findet in München statt

    Pressemitteilung / 10. September 2021

    Die 41. Internationale Konferenz zu Computer Safety, Reliability und Security, SafeComp, findet nächstes Jahr in München statt. Die jährliche Veranstaltung steht 2022 unter dem Motto »New frontiers of safety assurance«.

    mehr Info
  • Logo der Safetronic

    Die internationale Fachtagung »Safetronic« wird künftig vom Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS ausgerichtet. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die ganzheitliche Sicherheit von Straßenfahrzeugen. Die Leitveranstaltung für Safety im Automobilsektor findet in diesem Jahr am 16. und 17. November 2021 erstmals unter neuer Verantwortung statt.

    mehr Info
  • Kick-off des Kompetenzzentrums BayQS / 2021

    BayQS: Bayerisches Kompetenzzentrum Quanten Security and Data Science bringt Quantencomputing in die Anwendung

    Pressemitteilung / 30. April 2021

    Logo des Bayerischen Kompetenzzentrum Quanten Security and Data Science
    © BayQS

    Die Entwicklung von Quantencomputern schreitet rasant voran. Um die Potenziale von Quantencomputing auch für die Industrie nutzbar zu machen, erforscht das Bayerische Kompetenzzentrum Quanten Security and Data Science BayQS relevante Fragestellungen, um Grundlagen für eine praxisnahe, vertrauenswürdige Nutzung zu schaffen. Bei der virtuellen Auftaktveranstaltung betonte Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert die künftige Bedeutung des Themas auch für die bayerische Wirtschaft. Der Freistaat Bayern unterstützt das Projekt mit insgesamt 17 Millionen Euro über fünf Jahre.

    mehr Info
  • Neues Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS / 2019

    Fraunhofer baut Forschung an der Absicherung Künstlicher Intelligenz aus

    Pressemitteilung / 03. Dezember 2019

    Überreichung der Förderurkunde durch Ministerpräsident Markus Söder und Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger
    © Fraunhofer IKS/Amory Salzmann

    Mit einer feierlichen Veranstaltung wird am Abend des 3. Dezember das neue Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS in München eröffnet. Schwerpunkt der Forschung ist die Absicherung Künstlicher Intelligenz: Safe Intelligence. Dabei werden die bislang meist getrennt betrachteten Bereiche Sicherheit und Intelligenz in Einklang gebracht. Das Fraunhofer IKS wird ein zentraler Bestandteil des Kompetenznetzwerks »Künstliche Maschinelle Intelligenz« des Freistaats Bayern.

    mehr Info

 

Über das Institut

Das Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS forscht anwendungsorientiert an der Absicherung kognitiver Systeme. Hervorgegangen ist es aus dem früheren Fraunhofer ESK. 

Videos

Hier finden Sie eine Auswahl von Videoproduktionen, mit denen Sie sich ein Bild unserer Forschungsprojekte machen können.  

Diese und weitere Videos finden Sie auch auf unserem YouTube-Kanal.

 

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden: Mit unserem Safe Intelligence Newsletter. Melden Sie sich hier einfach an und bei Bedarf wieder ab.