Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS

Safe Intelligence

Aus dem Fraunhofer ESK wurde das Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS. Mehr Informationen zur Umbenennung finden Sie hier auf unserer News-Seite.

mehr Info

Das Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS (früher: Fraunhofer ESK)

Mit dem neuen Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS erkunden wir neue Wege. Wir entwickeln verlässliche Software-Technologien für die Menschen. Für ein Leben in einer verlässlichen Welt.  

Das Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS ist im Dezember 2019 aus der Neuorientierung des früheren Fraunhofer-Institut für Eingebettete Systeme und Kommunikationstechnik ESK erwachsen. Auf unserer Website stellen wir Ihnen unser neues Institut, unsere Leistungen und Forschungsprogramme und unseren neuen Fokus Safe AI vor.

Fraunhofer vs. Corona

 

Kontaktlose Gesundheitsüberwachung

Mit Sensoren können Gesundheitsdaten ansteckender Patienten kontaktlos überwacht werden. So wird das Ansteckungsrisiko für das Pflegepersonal minimiert. Das Fraunhofer IKS prüft zusammen mit Airbus einen Ohren-Sensor, damit dieser sicher genug für den Einsatz im Krankenhaus ist.

 

Pressestatement / 4.6.2020

Fraunhofer-Gesellschaft begrüßt das mutige Konjunkturpaket der Bundesregierung

Leistungen des Fraunhofer-Instituts für Kognitive Systeme IKS

© iStock.com/BublikPolina

Zuverlässige Künstliche Intelligenz

Das Fraunhofer IKS macht Künstliche Intelligenz vertrauenswürdig und zuverlässig.

© iStock.com/LazingBee

Adaptive Software

Das Fraunhofer IKS arbeitet daran, dass Embedded Systems adaptiv und erweiterbar sind.

© iStock.com/severija

Safety-Architekturen für KI-basierte Systeme

Das Fraunhofer IKS bietet eine umfassende Safety-Architektur für Künstliche Intelligenz.

© iStock.com/ithinksky

Ausfallsichere Embedded Systems

Das Fraunhofer IKS entwickelt ausfallsichere Embedded Systems.

© iStock.com/armiblue

Verlässliche vernetzte Systeme

Das Fraunhofer IKS arbeitet daran, komplexe Gesamtsysteme echtzeitfähig, verfügbar und sicher zu gestalten.

© iStock.com/nadtytok

Flexible Produktion

Das Fraunhofer IKS macht Ihre Produktionsanlage flexibel und zuverlässig.

Aktuelles am Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS

Hier finden Sie unsere anstehenden Veranstaltungen, aktuelle Pressemitteilungen und weitere Neuigkeiten rund um das Fraunhofer IKS in München.

 

Aus Fraunhofer ESK wird Fraunhofer IKS

Im Rahmen des Kompetenznetzwerks »Künstliche Maschinelle Intelligenz« wurde das Fraunhofer ESK zum Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS ausgebaut.  

 

Safe Intelligence Magazin

Auf unserem Blog, dem Safe Intelligence Magazin, stellen wir unsere Themen vor und geben Einblicke in den Institutsalltag. Hier bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

 

Jahresbericht 2019/2020

Pünktlich zur Eröffnungsfeier des Fraunhofer-Instituts für Kognitive Systeme IKS ist auch der erste Jahresbericht unter neuem Namen erschienen. Dazu gehört das Safe Intelligence Magazin, das Einblicke in die Arbeit des Fraunhofer IKS gewährt.

 

Workshop

Funktionen in der Cloud

Sie wollen kritische Funktionen in die Cloud auslagern ? Dann besuchen Sie den virtuellen Workshop »Funktionen aus der Cloud – aber bitte safe« im Juli 2020.

 

Virtuelle Konferenz / 7. - 10.9.2020

EDCC 2020

Die European Dependable Computing Conference (EDCC) legt den Fokus auf zuverlässige und sichere Systeme. Institutsleiter Mario Trapp ist in diesem Jahr General Co-Chair.

 

 

Success Story

Continental und Fraunhofer IKS machen autonome Fahrzeuge sicher

 

Pressemitteilung / 3.12.2019

Fraunhofer baut Forschung an der Absicherung Künstlicher Intelligenz aus

Mit einer feierlichen Veranstaltung wird am Abend des 3. Dezember das neue Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS in München eröffnet. Schwerpunkt der Forschung ist die Absicherung Künstlicher Intelligenz: Safe Intelligence

Safe Intelligence Magazin

Das sind die neuesten Artikel auf unserem Blog:

 

Autonome Systeme / 30.7.2020

Roboter-Betriebssysteme: ROS2 bügelt Schwächen aus

Einen neuen Middleware-Ansatz für autonome Systeme verfolgt die ROS2-Plattform (Robot Operating System 2). Ein Überblick über Architektur, Funktionen und Vorteile.

 

23.7.2020

Autonomes Fahren von A bis Z: Teil 2

Beendet das autonome Fahren die Parkplatzsuche? Und weshalb können selbstfahrende Autos nicht in die Waschanlage fahren? In Teil 2 unserer Faktensammlung finden Sie Informationen von N wie Navigation bis Z wie Zug.

 

16.7.2020

Cloud-based systems face safety and efficiency challenges

The future will rely on widespread, massively-connected, highly-intelligent systems. To implement this vision, we need dependable cloud-based cyber-physical systems. Research in this direction encounters as many opportunities as challenges. Such systems exist in changing environments and interact with other systems and humans, which requires intelligence, autonomy, safety and adaptability – in fact, conflicting goals. An example of this is autonomous driving.

 

Fraunhofer IKS vs. Corona / 9.7.2020

Mit Innovation und Expertise gegen die Pandemie

Auch das Fraunhofer IKS leistet seinen Beitrag zum Kampf gegen die Corona-Pandemie. In einem mehrstufigen Wettbewerb innovativer Ideen, samt agiler Methoden und teamübergreifender Zusammenarbeit, kristallisierten sich drei erfolgversprechende Lösungsansätze heraus. Am Ende hieß der Gewinner »Dr. Pocket«.

Themen des Fraunhofer-Instituts für Kognitive Systeme IKS

 

Kognitive Systeme

Kognitive Systeme können sich an ihre Umgebung anpassen und dadurch sehr komplexe Aufgaben selbstständig meistern. Das Fraunhofer IKS forscht an sicheren und zuverlässigen Kognitiven Systemen.

 

Autonomes Fahren

Fahren die Autos der Zukunft autonom? Diese Zukunftsvision wird nur dann Realität, wenn das autonome Fahren sicher ist. Das Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS arbeitet deswegen an adaptiven Software-Architekturen im Automobil.  

 

Künstliche Intelligenz

Die Vorteile von Machine Learning nutzen, um eine sichere Zukunft zu gestalten – das ist das Ziel des Fraunhofer IKS unter dem Schlagwort Safe AI. Gerade in sicherheitskritischen Anwendungen muss KI dafür absolut zuverlässig sein.

 

Industrie 4.0

Industrie 4.0 steht für die Digitalisierung in der Produktion. Um die Vorteile sicher nutzen zu können muss eine vernetzte und automatisierte Produktion vor allem zuverlässig funktionieren.  

Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS

 

Fraunhofer IKS

Hansastraße 32
80686 München

Telefon: +49 89/547088-0
Telefax: +49 89/547088-220

Aktuelle Jobs am
Fraunhofer IKS

Sie wollten schon immer Ihre Fußspuren hinterlassen und die Welt ein wenig sicherer machen? Dann bewerben Sie sich beim Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS in München!

Folgen Sie uns auf Social Media