Forschungsprogramme des Fraunhofer IKS

Die Grundlage für Zukunftstechnologien wie das autonome Fahren oder die Industrie 4.0 sind Kognitive Systeme. Damit Visionen wie vollautomatisierte Fahrzeuge auf unseren Straßen Realität werden und marktreife Produkte entstehen können, muss zwingend die Qualität solch technischer Systeme, die beispielsweise auf Künstlicher Intelligenz (KI) oder Adaptivität basieren, gewährleistet sein.

Um diese komplexen Herausforderungen zu adressieren, bündelt das Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS seine Kompetenzen in drei Forschungsprogrammen. In diesen Programmen werden innovative Lösungen entwickelt, die durch tiefgreifende und systematische Untersuchungen einen erheblichen gesellschaftlichen Mehrwert bieten.

 

Adaptive Safety and Performance Management

Das Fraunhofer IKS forscht an Lösungen für die Entwicklung von sicherheitskritischen, oft KI-basierten Systemen.

 

Resilient Service-oriented Architectures

Das Fraunhofer IKS forscht an Ansätzen zur Entwicklung, Analyse und zum Laufzeitmanagement Kognitiver Systeme.

 

Dependable Environment Perception

Das Fraunhofer IKS arbeitet an systematischen Sicherheitsanalysemethoden.