Flexible Produktion

Vernetzte Industrieanlagen m├╝ssen flexibel sein

┬ę iStock.com/AleksandarGeorgiev

Im Rahmen von Industrie 4.0 digitalisieren Unternehmen aus der Fertigung ihre Produktionsabl├Ąufe zunehmend. Dabei sind alle Systeme, Maschinen und Ger├Ąte der Wertsch├Âpfungskette organisations├╝bergreifend miteinander vernetzt. Eine vernetzte Produktion bietet Industrieunternehmen viele Vorteile. Sie macht Trends wie Losgr├Â├če 1 und Just-in-Time-Produktion m├Âglich. Zudem unterst├╝tzt sie Konzepte wie Predictive Maintenance und sorgt f├╝r eine effizientere Wartung. Nicht zuletzt k├Ânnen Firmen mit Hilfe von vernetzten Systemen ihre Service-Qualit├Ąt verbessern und ihre Produktionsanlagen hochverf├╝gbar machen, sodass der Betrieb auch beim Ausfall von Komponenten uneingeschr├Ąnkt weiter m├Âglich ist.

Bei einer vernetzten Produktion m├╝ssen Systeme und Maschinen hochgradig flexibel und anpassbar sein, um auch in dynamischen Umgebungen sicher und zuverl├Ąssig zu produzieren. Den normativen Rahmen f├╝r die Sicherheit von Einzelanlagen und ihrer Vernetzung bildet die europ├Ąische Maschinenrichtlinie 2006/42/EG.

Das Fraunhofer IKS macht Ihre Produktionsanlage flexibel

Damit Sie Ihre Industrieanlagen und Maschinen jederzeit sicher und zuverl├Ąssig betrieben k├Ânnen, unterst├╝tzt Sie das Fraunhofer-Institut f├╝r Kognitive Systeme IKS bei der Realisierung einer flexiblen Produktion. Hierf├╝r bieten wir Ihnen folgende Bausteine:

  • Service-orientierte Architekturen (SOA) f├╝r flexible Steuerungsfunktionen und den architekturkonformen Entwurf
  • Mechanismen f├╝r die dynamische und flexible Reaktion auf ver├Ąnderliche Umgebungsbedingungen und Leistungsschwankungen
  • Bereitstellung und Continuous Integration von Safety-Funktionen ├╝ber bekannte DevOps Frameworks
  • Methoden und Tools f├╝r die ausfallsichere Funktionsauslagerung oder Steuerung aus der Cloud
  • Verfahren f├╝r die Nachverfolgung und Analyse von Fehlerursachen und deren Auswirkungen auf die Verf├╝gbarkeit und Verl├Ąsslichkeit der Anlage
  • Methoden zur Einhaltung von Fail-operational-Anforderungen an die Industriesteuerung

Neben der Auftragsentwicklung bieten wir Ihnen verschiedene weitere M├Âglichkeiten der Zusammenarbeit, wie beispielsweise gemeinsame Innovationsteams, Studien und Potenzialanalyse. Hier finden Sie eine ├ťbersicht unserer Kooperationsm├Âglichkeiten.

Ihr Nutzen: Flexible und hochverf├╝gbare Produktionsanlagen

Mit den Verfahren und Technologien des Fraunhofer IKS k├Ânnen Sie

  • Anlagen und Komponenten auch bei Ausf├Ąllen weiter betreiben (Hochverf├╝gbarkeit)
  • Produktionsprozesse aus einer fremdbetriebenen oder On-Premise Cloud steuern
  • neue Gesch├Ąftsmodelle wie Servitization umsetzen
  • schnell auf ge├Ąnderte Produktionsabl├Ąufe reagieren

Publikationen

2019 Gschwend, Tobias; Preisinger, Markus; Schelter, Christian; Haller, Gabriele; Tr├Ągler, Thomas; Rodler, Rainer
Anforderungen f├╝r die IT-/OT-Sicherheit bei Planung und Betrieb von Industrie 4.0 Anlagen
2019 Langmann, Reinhard; Stiller, Michael:
The PLC as a Smart Service in Industry 4.0 Production Systems
2019 P├Âcheim, Simon; Steinhorst, Sebastian (Supervisor); Dreiser, Marc (Advisor); Wei├č, Gereon (Co-Advisor):
Decentral Runtime Adaptation for Fault Tolerance in Distributed Industrial Systems
2019 Stiller, Michael:
Warum Mobile Edge Computing am Feldrand? Eine Einf├╝hrung in das Projekt INVIA
2018 Langmann, Reinhard; Stiller, Michael:
Cloud-based industrial control services
2018 Petreska, Neda:
Performance analysis of wireless industrial networks - challenges and trends
2018 Stiller, Michael:
Cloud-Dienste f├╝r die Industrie. Von aktuellen Angeboten bis hin zu k├╝nftigen L├Âsungen mit der Industrie 4.0-Verwaltungsschale

Safe Intelligence Magazin

Das sind die neuesten Artikel auf unserem Blog im Bereich flexible Produktion:

 

Industrie 4.0 / 13.8.2020

Resilientes Verhalten von industriellen Steuerungen

Seit vergangenem Jahr diskutieren Unternehmen und Verb├Ąnde das Thema Resilienz in der industriellen Fertigung. Ziel ist es, Produktionsausf├Ąlle deutlich zu reduzieren. Aber: H├Ąlt Resilienz, was sie verspricht? Und was steckt eigentlich hinter dem Konzept Resilienz in der Produktion? F├╝nf Antworten auf f├╝nf entscheidende Fragen!

 

Einblicke / 4.8.2020

So funktioniert KI-Forschung: Ein Blick in das Labor

Was machen KI-Forscherinnen und Forscher eigentlich in ihrem Labor? Wir nehmen Sie mit in unser Living Lab und zeigen Ihnen, wie die angewandte Forschung an sicheren Kognitiven Systemen aussieht.

 

Industrie 4.0 / 23.4.2020

Vom Schutzzaun zur kognitiven Produktionsanlage: vier Szenarien f├╝r adaptive safety in der Industrie

Herk├Âmmliche Schutzeinrichtungen f├╝r Menschen in der industriellen Fertigung gehen auf Kosten der Effizienz. Kognitive Produktionssysteme und adaptive safety sorgen f├╝r Sicherheit und reduzieren Einschr├Ąnkungen der Produktion deutlich.