Auf dem IEEE Intelligent Vehicles Symposium im Oktober 2020 wird ein neues Paper vorgestellt, das im Rahmen einer Kooperation zwischen BMW und dem Fraunhofer IKS zur Erforschung verlässlicher Konzepte und Protokolle für kooperative Fahrmanöver entstand. Das jährliche Forum vereint Forscherinnen und Forscher, um die neuesten Fortschritte in Theorie und Technologie im Zusammenhang mit intelligenten Fahrzeugen auszutauschen und zu diskutieren.

Aufgrund der aktuellen Situation findet das Forum virtuell statt. Im Paper »CVIP: A Protocol for Complex Interactions Among Connected Vehicles« stellen die Wissenschaftler ein Protokoll-Framework für komplexe Fahrzeuginteraktionen mit dem Namen CVIP vor. CVIP unterstützt das Aushandeln von Manövern zwischen den beteiligten Fahrzeugen und die Überwachung des Manöverfortschritts über Status-Updates. So ermöglicht das Protokoll-Framework eine flexible, effiziente und robuste Interaktion zwischen Fahrzeugen.

 

Vortrag auf dem IEEE Intelligent Vehicles Symposium
Bernhard Häfner, BMW
»CVIP: A Protocol for Complex Interactions Among Connected Vehicles«
21. Oktober 2020
Virtuell