Update: Aufgrund der aktuellen Situation wird das Forum Künstliche Intelligenz als virtuelles Event stattfinden. Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Veranstalters.

Beim Forum Künstliche Intelligenz werden in diesem Jahr drei der relevantesten Anwendungsbereiche von Künstlicher Intelligenz beleuchtet: KI in eingebetteten Systemen, KI im Fahrzeug und KI in der Fabrik.

Auch das Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS ist mit einem Vortrag vertreten: Im Themenblock zur Fahrzeugtechnik gibt Adrian Schwaiger Einblick in Methoden zur Absicherung von KI für sicherheitskritische Anwendungen. Damit keine Fehler passieren, forscht das Fraunhofer IKS daran, Deep Neural Networks transparenter zu gestalten. Hierfür entwickeln die Forscherinnen und Forscher Methoden zur Unsicherheitsbestimmung neuronaler Netze und forschen daran, unbekannte oder schadhafte Eingaben zu erkennen. Ziel ist allgemein eine bessere Erklärbarkeit von Deep Neural Networks. Mit diesen Informationen können sichere adaptive Systeme entwickelt werden, die schon beim Entwurf abgesichert sind. So können in Zukunft die Chancen von Künstlicher Intelligenz sicher genutzt werden, und das nicht nur in autonomen Fahrzeugen, sondern auch in der Medizin oder der Industrie 4.0.

 

Vortrag beim Forum Künstliche Intelligenz 2020
Adrian Schwaiger
»Absicherung von Machine-Learning-Verfahren in sicherheitskritischen Systemen«
Virtuelles Event